France Telecom: Umsatzplus von 24 Prozent im Jahr 2000

Dienstag, 13. Februar 2001 17:01
Orange

France Telecom (Paris: 013330; WKN: 906849): Der französische Telekommunikationsriese France Telecom gab am Dienstag seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2000 bekannt. Demnach sind die Umsätze im Berichtszeitraum um 23,7 Prozent gestiegen, was 33,67 Mrd. Euro entspricht. Hauptantriebsfeder waren der Mobilfunkbereich, sowie zusätzliche Umsätze durch die im Jahr 2000 getätigten Akquisitionen.

Exklusive dieser ausserordentlichen Umsätze (Wechselkursschwankungen und Akquisitionen) konnte man eine Umsatzsteigerung von 8,1 Prozent verzeichnen (1999: 7,2 Prozent, 1998: 4,2 Prozent). Der im letzten Jahr von Vodafone übernommene Mobilfunknetzbetreiber Orange generierte alleine ein Viertel der Gesamtumsätze. Die Umsätze in der Mobilfunksparte stiegen beim französischen Konzern um 82,4 Prozent auf 8,65 Mrd. Euro, die Umsätze der internationalen Operationen bei Orange haben sich mehr als verdoppelt und machten 8,69 Mrd. Euro aus. Der Internet-Geschäfstbereich Wanadoo konnte die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um ca. 37 Prozent steigern und belief sich auf 1,11 Mrd. Euro, wovon die meisten Umsätze aus dem Bereich „Online Directory Services“ kamen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...