France Telecom: Umsatz steigt, Nettogewinn sinkt 19 Prozent

Donnerstag, 31. Juli 2008 12:10
Orange

PARIS - Der französische Telekommunikationskonzern France Telecom S.A. (WKN: 906849) hat heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2008 bekannt gegeben. Das Unternehmen musste einen Rückgang des Nettoergebnisses um 19 Prozent hinnehmen, der Umsatz stieg leicht.

France Telecom wies für das erste Halbjahr 2008 einen Umsatz von 26,3 Mrd. Euro aus. Im Vergleichszeitraum 2007 waren 25,31 Mrd. Euro (auf Vergleichsbasis) verzeichnet worden. Das Bruttoergebnis lag im ersten Halbjahr 2008 bei rund 9,67 Mrd. Euro. Das ist eine Steigerung um 4,7 Prozent zu den Werten auf Vergleichsbasis von 2007, als 9,23 Mrd. Euro erwirtschaftet wurden. France Telecom konnte auch das operative Ergebnis steigern: 5,47 Mrd. Euro wurden in der ersten Jahreshälfte 2008 ausgewiesen, während 2007 rund 5,4 Mrd. Euro (unbereinigt) verzeichnet worden waren. Der Nettogewinn sank allerdings auf 2,68 Mrd. Euro, gegenüber 3,31 Mrd. Euro im Vorjahr. Das entspricht einem Rückgang um 19 Prozent. Der organische Cash-Flow belief sich im ersten Halbjahr 2008 auf 3,64 Mrd. Euro im Vergleich zu 3,26 Mrd. Euro in 2007.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...