France Telecom: Umsatz in 2003 niedriger

Mittwoch, 4. Februar 2004 09:53
Orange

France Telecom (Paris: PWFT; WKN: 906849): France Telecom gab heute die Zahlen für das Fiskaljahr 2003 bekannt. Die Umsätze seien leicht unter die Erwartungen gesunken. Als Gründe dafür wurden schwankende Wechselkurse und der Verkauf von TDF, Casema und CTE Salvador angeführt. Die Verkäufe schlugen mit ca. 2 Milliarden Euro zu Buche und ließen den Umsatz damit unter die Erwartungen fallen. Der Nettogewinn werde erst Ende Februar veröffentlicht.

Der Umsatz sank im Vergleich zum vorigen Geschäftsjahres von 46,6 Milliarden Euro auf 46,1 Milliarden Euro. Analysten erwarteten 46,4 Milliarden Euro. EBITDA lag im angegebenen Zeitraum bei 17,3 Milliarden Euro und damit um 16 Prozent über dem Vorjahreswert von 14,9 Milliarden Euro. Der operative Gewinn konnte von 6,8 Milliarden Euro um 41 Prozent auf 9,6 Milliarden Euro gesteigert werden.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...