France-Telecom: Top-Management hat Mitschuld an Selbstmorden

Montag, 15. März 2010 12:57
Orange

PARIS (IT-Times) - Die Selbstmordserie bei France-Telecom bringt die mittlerweile abgelöste Konzernspitze in die Bredouille. Ein Untersuchungsbericht beschreibt Mobbing-Methoden.

In einem Bericht der Gewerbeaufsicht werden der ehemalige France Telecom-Chef Didier Lombard und zwei weitere Top-Manager beschuldigt. Sie sollen das Leben der Beschäftigten mit ihrer Unternehmenspolitik unmittelbar in Gefahr gebracht haben. Dabei habe man auf Warnungen von Gewerkschaften, Betriebsärzten und Krankenkassen unzureichend reagiert, wie die Tageszeitung Le Parisien berichtete. Lombard musste im Zusammenhang mit dem Selbstmordskandal bei France Telecom im Jahr 2009 seinen Hut nehmen und wechselte unternehmensintern in eine andere Position. (mer/kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...