France Telecom: Finanzaufsicht stoppt ECMS-Übernahme

Donnerstag, 16. Juli 2009 17:21
Orange

KAIRO (IT-Times) - Erneuter Rückschlag für die France Telecom S.A. (WKN: 906849): Die Regulierer des Landes haben einer Übernahme des größten ägyptischen Mobilfunknetzbetreibers durch die Franzosen einen Riegel vorgeschoben.

Wie die US-Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete, haben die ägyptischen Finanzaufseher das Übernahmeangebot für den Netzbetreiber ECMS abgelehnt. Eigentlich wollte der französische Telekommunikationskonzern alle ausstehenden Aktien von EMCS im Rahmen eines offiziellen Angebotes aufkaufen. In der Vergangenheit setzte Orascom der France Telecom verschiedene Male ein Ultimatum, den Betrag für die von Orascom gehaltenen Anteile an Mobinil zu überweisen. Die Strukturen sind verwoben: ECMS befindet sich mit 51 Prozent mehrheitlich in Hand von Mobinil, einer Holding-Gesellschaft.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...