France Télécom - Chef warnt vor UMTS-Pleiten

Mittwoch, 3. April 2002 11:26
Orange

France Télécom ( Paris: PFTE, WKN : 906849 ) : Michel Bon, Chef des größten französischen Telekomdienstleisters France Télécom, hat vor einer Pleite von vier Mobilfunkbetreibern in Deutschland gewarnt. Im Zusammenhang mit diesen Pleiten nannte er die Regulierungsbehörde, die weiterhin die Fusion von UMTS-Lizenzinhabern erschwert.

Als mögliche Kandidaten für einen Zusammenbruch nannte er die vier kleineren Lizenznehmer Mobilcom, E-Plus, Quam und O2 ( vormalig Viag Interkom ). Wie Bon weiter sagte, könne er sich für den Mobilfunkbetreiber Mobilcom, an dem die France Télécom über die Tochter Orange mit 28,5 Prozent beteiligt ist, eine Allianz mit jedem der drei anderen Lizenznehmer vorstellen.

Meldung gespeichert unter: Universal Mobile Telecommunications System (UMTS oder 3G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...