Foxconn und Sharp gründen Joint Venture

Montag, 18. Juli 2011 10:45
Foxconn_Logo.png

TAINAN (IT-Times) - Der taiwanische Auftragshersteller Foxconn plant ein Joint Venture mit Sharp. Durch gemeinsame Beschaffung von Bauelementen will man so die Wettbewerbsposition stärken.

Foxconn International Holdings Ltd. (WKN: A0DP3Y) will gemeinsam mit Sharp ein Joint Venture gründen, wie der Online-Branchendienst DigiTimes heute berichtete. Das Joint Venture soll Ende 2011 in Taiwan eingerichtet werden. Beide Unternehmen sollen einen Anteil von 50 Prozent an dem Joint Venture halten. Dabei wolle man sich gemeinsam um die Beschaffung von Bauteilen für LCD TV Panels kümmern. Ziel sei es, die Kosten zu senken und sich im Wettbewerb mit südkoreanischen Anbietern in eine bessere Position zu bringen, wie die japanische Zeitung Nikkei berichtet hat.

Meldung gespeichert unter: Foxconn International Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...