Foxconn profitiert vom EMS-Trend

Electronics Manufacturing Services

Freitag, 21. September 2012 17:38
Foxconn_Logo.png

TAIPEI (IT-Times) - Neun von zehn Tablet-PCs werden von Auftragsherstellern und nicht vom Entwickler selbst produziert, berechneten die Marktforscher von IHS. Meist sind asiatische Konzerne wie Foxconn bzw. Hon Hai für die Fertigung verantwortlich.

Der Großteil aller Tablet-PCs, einschließlich iPad und Kindle Fire, wird von Electronics Manufacturing Service-Anbietern gefertigt. Während die Entwicklung Unternehmen wie Apple übernehmen, wird die Produktion ausgelagert. Das Outsouring von Fertigungsprozessen wird nach Angaben der Marktforscher von IHS in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Damit reduzieren die Entwickler von Produkten die operationalen Risiken sowie die Kosten. 87,5 Prozent aller Tablet-PCs im Jahr 2011 wurden im Outsorcing-Verfahren produziert. Dieses Jahr wird dieser Wert auf 89,2 Prozent ansteigen. Bis 2015 sollen es sogar 91,1 Prozent sein.

Meldung gespeichert unter: Foxconn International Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...