Foxconn investiert bei Sharp

Donnerstag, 5. Juli 2012 12:35
Foxconn_Logo.png

TAIPEI (IT-Times) - Foxconn will in den Sharp-Standort im japanischen Sakai investieren. Für die Transaktion und die Absicherung des eigens erstellten Fonds hat der Foxconn-Chairman jetzt eigene Aktienanteile an dem taiwanischen Unternehmen verpfändet.

Insgesamt 160 Millionen Stückaktien hat Foxconn-Chairman Terry Guo für den Investitions-Fond als Sicherheit hinterlegt. Seine Beweggründe nannte Guo dabei allerdings nicht. Er betonte allerdings noch einmal die absolute Risikofreiheit der Investition in den Sharp-Standort in Sakai, wie der Branchendienst DigiTimes berichtet. Durch die Kooperation will Foxconn die zwei wichtigen Geschäftssegmente LCD-TV und LCD-TV-Komponenten durch die Panels von Sharp verstärken.

Meldung gespeichert unter: Foxconn International Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...