Foxconn International schreibt im Geschäftsjahr 2010 schwarze Zahlen

Freitag, 1. April 2011 10:53

HONGKONG (IT-Times) - Die Foxconn International Holdings Ltd., eine in Hongkong an der Börse notierte Einheit der Foxconn Group, hat die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2010 veröffentlicht, die weit unterhalb der Vorjahreswerte lagen.

Die Foxconn International Holdings Ltd. (WKN: A0DP3Y) vermeldete dabei gesunkene Umsätze für das Geschäftsjahr 2010. Lagen diese im Vorjahr noch bei 7,21 Mrd. US-Dollar, waren es im abgeschlossenen Geschäftsjahr nur noch 6,26 Mrd. US-Dollar. Aufgeteilt nach regionalen Segmenten wurde dabei der wesentliche Umsatz mit 3,26 Mrd. US-Dollar in Asien erwirtschaftet, Europa folgte mit 1,75 Mrd. US-Dollar und Amerika mit 1,6 Mrd. US-Dollar. Das EBT (Ergebnis vor Steuern) belief sich auf minus 176,12 Mio. US-Dollar (Vorjahr: plus 71,43 Mio. US-Dollar). Während das Unternehmen im Vorjahr ein Jahresergebnis von plus 39,62 Mio. US-Dollar vorweisen konnte, geriet es im Geschäftsjahr 2010 mit einem Ergebnis von minus 219,76 Mio. US-Dollar in die roten Zahlen. Im Geschäftsjahr 2009 hatte das Ergebnis pro Aktie bei plus 0,55 US-Dollar gelegen, nunmehr waren es minus 3,06 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Foxconn International Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...