Foxconn: 2 Mrd. US-Dollar für Nokia-Anlage?

Telekommunikationsausrüstung

Mittwoch, 10. Dezember 2014 16:55
Nokia

NEU-DELHI (IT-Times) - Der taiwanische Auftragsproduzent Foxconn könnte der Käufer der stillgelegten Nokia-Fertigungsstätte in Indien sein. Mit Lava zeigte bereits ein anderer Auftragshersteller Interesse an einer Akquisition.

Foxconn, Hersteller des Apple iPhone sowie iPad, zeigt Interesse an einer Akquisition der Nokia Fabrik in Chennai, Indien. Im Raum steht eine Investitionssumme von rund zwei Mrd. US-Dollar. Wie die The Economic Times berichtet, scheint dieser Plan seitens Foxconn speziell nach Bekanntwerden des Interesses des Wettbewerbers Lava entstanden zu sein. Allerdings existiert zurzeit ein Steuerstreit zwischen Nokia und der indischen Regierung, der erst noch geklärt werden muss.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...