Forrester Research: Unternehmen verschmähen Vista

Montag, 28. Juli 2008 09:56
Microsoft_Windows_Vista.gif

NEW YORK - Der jüngste Bericht des Marktforschers Forrester Research bestätigt vorhergehende Berichte, wonach Unternehmen dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows Vista weiter skeptisch gegenüber stehen.

Laut Forrester Research nutzen derzeit gerade einmal ein von elf Organisationen das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747). Wie aus der Studie hervorgeht, nutzen nur 8,8 Prozent Windows Vista, während 87,1 Prozent der Firmen weiter auf das ältere Betriebssystem Windows XP vertrauen. Laut Forrester Research-Experte Thomas Mendel haben vor allem solche Firmen auf Vista aufgerüstet, bei denen zuvor noch ältere Windows-Software wie Windows 2000 oder Windows 98 im Einsatz war.

Die Forrester Research-Studie steht im Widerspruch zu den von Microsoft gemeldeten Zahlen, wonach das Unternehmen in den ersten 18 Monaten seit dem Marktdebüt 180 Mio. Windows Vista Lizenzen an Endnutzer und PC-Hersteller verkaufen konnte. Allerdings nutzen offenbar viele Firmen die Downgrade-Funktion, die den Unternehmen erlaubt, von Vista auf Windows XP zurück zu rüsten.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...