Fluxx mit neuer Kreditlinie

Montag, 22. Januar 2001 14:12

Fluxx AG (WKN: 576350): Das Unternehmen teilte am Montag mit, dass einer der Altgesellschafter Norddeutsche Innovations- und Beteiligungsgesellschaft (NIB) eine neue Kreditlinie über 15 Mio. DM bereit gestellt habe. Im vergangenen Sommer war das Unternehmen auf einer der damals kursierenden Todeslisten genannt worden. Angeblich sollte das vorhandene Kapital der Gesellschaft nur bis zum Februar 2001 reichen. Durch die neue Kreditlinie ist die Finanzierung von Fluxx bis zum Erreichen der Gewinnschwelle gesichert, hieß es in einer Mitteilung. Diese werde voraussichtlich im zweiten Quartal 2002 erreicht sein. Ohne die neue Finanzierung wäre Ende 2001 eine Finanzlücke von 5 Mio. DM entstanden.

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...