Fluxx AG setzt auf Fußball-Europameisterschaft

Donnerstag, 15. Mai 2008 17:01
Fluxx_AG.jpg

ALTENHOLZ - Der deutsche Anbieter von Online-Lotterieangeboten, die Fluxx AG (WKN: A0JRU6), schaffte es im ersten Quartal 2008 ein Stück weiter aus den roten Zahlen. Dies geht aus dem heute veröffentlichten Quartalsbericht hervor.

Der Umsatz stieg von 14,01 Mio. Euro im ersten Quartal 2007 auf nun 28,27 Mio. Euro an. Dabei wies Fluxx ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 2,06 Mio. Euro aus, im Vorjahr waren es 1,7 Mio. Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) lag mit minus 377.000 Euro allerdings weiter im Verlustbereich. Im ersten Quartal 2007 waren hier minus 792.000 Euro gemeldet worden. Das Konzernergebnis betrug minus 519.000 Euro (2007: minus 637.000 Euro). Es wurde ein Ergebnis je Aktie von minus drei Cent nach minus vier Cent im ersten Quartal 2007 erreicht.

Meldung gespeichert unter: mybet Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...