Flextronics mit kräftigem Gewinnsprung - stagnierendes Ergebnis erwartet

Donnerstag, 28. Oktober 2010 17:57
Flextronics International

SINGAPUR (IT-Times) - Flextronics International konnte im zweiten Quartal 2010 den Umsatz um 27 Prozent steigern. Das Nettoergebnis des asiatischen Auftragsfertiger für Hardware schnellte dabei kräftig in die Höhe.

Die Umsatzerlöse von Flextronics International Ltd. (Nasdaq: FLEX, WKN: 890331) lagen im zweiten Quartal 2010, das am 1. Oktober endete, bei 7,42 Mrd. US-Dollar. Ein Jahr zuvor hatte Flextronics einen Quartalsumsatz von 5,83 Mrd. Dollar gemeldet. Das operative Ergebnis (GAAP) verbesserte sich dabei von 123 Mio. Dollar auf 199 Mio. Dollar. Im gleichen Zeitraum legte das Nettoergebnis (GAAP) von 20 Mio. Dollar auf 144 Mio. Dollar zu. Entsprechend entwickelte sich das Ergebnis je Aktie (GAAP) von 0,02 Dollar auf 0,18 Dollar.

Meldung gespeichert unter: Flextronics International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...