Flextronics im Sinkflug

Electronics Manufacturing Services (EMS)

Freitag, 25. Januar 2013 16:39
Flextronics International

SINGAPORE (IT-Times) - Der in Singapur ansässige Auftragsproduzent Flextronics hat am heutigen Freitag die vorläufigen Geschäftszahlen für das dritte Quartal des laufenden Fiskaljahres bekannt gegeben. Umsatz und Ergebnis gaben dabei massiv nach.

So sank der Umsatz der Flextronics International Ltd. (Nasdaq: FLEX, WKN: 890331) um 18 Prozent auf 6,12 Mrd. US-Dollar. Das operative Ergebnis fiel um 75 Prozent auf einen Wert von 35 Mio. Dollar, während das Ergebnis vor Steuern (EBT) von 120,32 Mio. Dollar im dritten Quartal 2011/2012 auf 45,8 1 Mio. Dollar nachgab. Das Nettoergebnis verlor 70 Prozent und notierte zuletzt bei 32 Mio. Dollar. Auf jede Aktie entfiel damit ein Ergebnis von 0,05 Dollar (Vorjahr: 0,15 Dollar). Der Anbieter von Electronics Manufacturing Services (EMS) wies nach dem dritten Quartal 2012/2013 einen stagnierenden Free Cash-Flow von 395 Mio. Dollar aus. Einen nach Sparten ausdifferenzierten Überblick über den Umsatz gab das Unternehmen unterdessen nicht.

Meldung gespeichert unter: Flextronics International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...