FJH: Neuer Kooperationspartner

Mittwoch, 14. September 2005 18:24

MÜNCHEN - Das deutsche Softwareunternehmen FJH AG (WKN: 513010<FJH.FSE>) gab heute die Zusammenarbeit mit IBM bekannt. Die Unternehmen schlossen im Rahmen des „ISV Advantage for Industries“-Programms einen Kooperationsvertrag im Bereich Lebensversicherungen.

So wollen IBM und FJH Anbietern von Lebens- und Altervorsorgeversicherungen IT-Komplettlösungen liefern. Neben der strategischen Beratung und Entwicklung von IT-Architekturen werden auch die benötigte Soft- und Hardware sowie Customizing- und Wartungsdienste angeboten. Ziel sei zudem durch eine Kompetenzbündelung die Erschließung neuer Marktchancen. Finanzielle Einzelheiten des Vertrages wurden derweil nicht bekannt gegeben.

Die Software FJA Life Factory soll alle wesentlichen Geschäftsprozesse einer Lebensversicherungsagentur koordinieren und wird von FJH mit in die Zusammenarbeit eingebracht. Zudem unterstützt die Software IBM Systeme, so Ulrich Korff, Vorstandsvorsitzender der FJH AG. Um dies auch in der Zukunft zu gewährleisten, sollen neue Produkte an die technologischen Entwicklungen von IBM angepasst werden. Auf Grund der Kooperation hat FJH direkten Zugang zum Know-How von IBM und kann so ebenfalls wichtige Impulse erhalten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...