FJH AG will aus den roten Zahlen

Freitag, 24. November 2006 00:00

MÜNCHEN - Die FJH AG (WKN: 513010<FJH.FSE>) wies die Ergebnisse für das dritte Quartal 2006 aus. Dabei konnte das deutsche Software- und Beratungshaus für Finanzdienstleister den Umsatz steigern und scheint langsam aus den roten Zahlen zu finden.

Der Umsatz des dritten Quartals belief sich auf 13,9 Mio. Euro und lag damit über dem Vorjahresergebnis von 12,6 Mio. Euro. Es wurde ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern von minus 0,2 Mio. Euro ausgewiesen (2005: minus 1,8 Mio. Euro). Der Cashflow betrug plus 0,5 Mio. Euro und erreichte nach minus 10,2 Mio. Euro im Vorjahr damit wieder den positiven Bereich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...