Fitness-Tracker: Microsoft stellt Microsoft Band vor

Fitness-Tracker von Microsoft

Donnerstag, 30. Oktober 2014 09:28
Microsoft Band

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft wagt einen weiteren Vorstoß im Hardware-Markt und hat mit dem Microsoft Band seinen eigenen Fitness-Tracker vorgestellt. Damit steigt auch Microsoft in den Markt für Wearables ein.

Das Microsoft Band wird zunächst in begrenzter Stückzahl in den USA für 199 US-Dollar verfügbar sein. Der Fitness-Tracker kann ab sofort bestellt werden. Entworfen wurde das Gerät von Quentin Morris, der auch für die Entwicklung des Xbox One Controllers verantwortlich zeichnete, wie Engadget anmerkt. Im Microsoft Band sind insgesamt zehn Sensoren verbaut, die unter anderem die Herzfrequenzrate und das Stress-Level messen. Mit einer Batterieladung verfügt das Microsoft Band über eine Betriebszeit von 48 Stunden, bevor der Fitness-Tracker wieder ans Netz muss. Ob Microsoft den Fitness-Tracker auch in Deutschland auf den Markt bringen wird, steht noch nicht fest.

Meldung gespeichert unter: Wearables

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...