Fisker sagt Tesla Motors den Kampf an

Elektromobilität

Mittwoch, 21. Mai 2014 11:25
Fisker_Car.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der bankrotte Autohersteller Fisker Automotive Holdings wagt einen neuen Anlauf, nachdem ein chinesischer Millidär den maroden Autohersteller kaufte. Die Wanxiang Group Corp, die Fisker übernommen hat, will die Produktion von Elektrofahrzeugen in den USA als auch in China bald wieder aufnehmen.

Dies kündigt der Chairman und Wanxiang-Gründer Lu Guanqiu an. Lu Guanqiu will jeden Cent, den Wanxiang verdient, in die Herstellung von Elektrofahrzeugen stecken kündigt der Manager in Hangzhou an. Lu Guanqiu will soviel Geld verbrennen wie für den Erfolg notwendig ist, stellt der Manager im Interview mit Bloomberg klar. Die Wanxiang Group Corp hatte den bankrotten US-Autohersteller Fisker im Februar übernommen. Fisker hatte unter anderem den 103.000 US-Dollar teuren Karma angeboten und wollte ein kleineres Hybrid-Auto mit dem Namen Atlantic auf den Markt bringen. Probleme beim Batteriehersteller A123 Systems hatten die Pläne allerdings gestoppt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Tesla Motors

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...