Fiserv meldet leichten Gewinnrückgang - Erwartungen verfehlt

Freitag, 4. Februar 2011 09:18
Fiserv

BROOKFIELD (IT-Times) - Der amerikanische IT- und Finanzservicespezialist Fiserv hat im vergangenen vierten Quartal 2010 geringfügig weniger verdient als Vorjahr, nachdem das Unternehmen Firmenanleihen vorzeitig ablöste.

Für das vergangene vierte Quartal 2010 meldet Fiserv (Nasdaq: FISV, WKN: 881793) einen leichten Umsatzanstieg auf 1,08 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 1,06 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei verdiente Fiserv 116 Mio. US-Dollar oder 78 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 118 Mio. Dollar oder 76 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Im jüngsten Quartal wendete Fiserv 250 Mio. US-Dollar dafür auf, um Firmenanleihen mit einer Laufzeit bis 2012 vorzeitig abzulösen. Dadurch entstanden dem Unternehmen Kosten in Höhe von elf US-Cent je Aktie nach Steuern.

Meldung gespeichert unter: Fiserv

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...