First Solar: Projektverzögerungen drücken aufs Ergebnis

PV-Projekte und Dünnschichtmodule

Mittwoch, 6. August 2014 14:17
First Solar

TEMPE (IT-Times) - Der US-Solarkonzern und Dünnschichtspezialist First Solar hat im vergangenen zweiten Quartal 2014 die Markterwartungen der Wall Street deutlich verfehlt. Ursächlich sind unter anderem Projektverzögerungen. Gleichzeitig senkt First Solar seinen Produktionsausblick für das Jahr 2014. First Solar-Aktien geben im vorbörslichen Handel um rund drei Prozent nach.

Für das vergangene zweite Quartal 2014 meldet First Solar einen Umsatzanstieg um 4,7 Prozent auf 544,4 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn ging dabei um 86 Prozent auf 4,5 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie zurück, nach einem Profit von 33,6 Mio. Dollar oder 37 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 807 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 33 US-Cent je Aktie kalkuliert. First Solar führt die schwächeren Umsätze unter anderem auf Verzögerungen bei einem Solarprojekt (Campo Verde) zurück. Dadurch werden sich Umsätze in das zweite Halbjahr 2014 verschieben, heißt es bei First Solar.

Meldung gespeichert unter: Dünnschicht-Solarmodule (Thin-Film)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...