First Solar geht in Thailand in die Offensive

Dünnschichtmodule

Mittwoch, 17. Juni 2015 08:17
First Solar

BANGKOK (IT-Times) - Um den thailändischen Solarmarkt zu erschließen, hat First Solar eine Kooperation mit der Private Equity Firma Confidence Capital und den thailändischen Immobilienentwickler Sena Development PCL geschlossen, berichtet Reuters.

First Solar wird dabei als exklusiver Solarmodule-Lieferant für ein Jahr fungieren, wobei die thailändische Gesellschaft seine Kapazitäten für Aufdachsolaranlagen binnen 12 Monaten auf 5-Megawatt erhöhen will, so Sensa-Direktor Kessara Tanyalakpark. Sena will 150 neue Solarhäuser im dritten Quartal 2015 verkaufen. Sena schloss auch eine Kooperation mit B.Grimm Power Ltd, um in Solarfarmen und PV-Projekte mit Kapazitäten von 30 bis 60 Megawatt zu investieren. Die Kosten für diese Projekte beziehen sich auf 62 bis 125 Mio. Dollar. Zuletzt konnte First Solar einen neuen Wirkungsgradrekord bei Dünnschichtmodulen melden. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema First Solar, Solartechnik und/oder Dünnschicht-Solarmodule (Thin-Film) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Dünnschicht-Solarmodule (Thin-Film)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...