Firefox OS landet in 2013 auch auf Telefonica-Telefonen

Dienstag, 3. Juli 2012 14:19
Firefox_logo.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Mozilla hat weitere Details zu seinem Boot to Gecko (B2G) Projekt bekannt gegeben. Das auch unter dem Namen Firefox OS bekannte Web-basierte Betriebssystem soll auf ersten Geräten aus dem Hause ZTE und TCL Corporation laufen, wie The Verge berichtet.

Zudem gab Mozilla Partnerschaften mit Smart, dem Mobilfunk-Carrier Sprint, Telecom Italia und Telenor bekannt. Zuvor schloss Mozilla bereits Abkommen mit Telefónica und der Deutschen Telekom, wobei die Innovation Labs des deutschen Netzbetreibers im B2G-Projekt ebenfalls mit an Board sind. Firefox OS Hardware soll dabei auf einem Qualcomm Snapdragon System-on-Chip laufen. Laut Mozilla CEO Gary Kovacs sollen erste Telefone mit dem Firefox OS in Brasilien ab 2013 in Partnerschaft mit Telefónica verfügbar sein. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Telefonica und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...