Finnische Regierung feuert Sonera-Vorstand

Donnerstag, 22. März 2001 14:46

Sonera Oyj (Helsinki, HEX: SRA <SRA.HEX>, WKN: 931213 <SOYA.FSE>): Die finnische Regierung hat den Vorstand des Telekom-Konzerns Sonera bis auf ein Vorstandsmitglied von den Aufgaben entbunden.

Die finnische Regierung hält 53 Prozent an Sonera. Der Schritt erfolgte aufgrund des miserablen Kursverlaufs der Sonera Papiere. Der Kurs ist im vergangenen Jahr um beinahe 90 Prozent gefallen.

Die Schulden von Sonera sind im vergangenen Jahr gewaltig angewachsen, ebenso wie bei den anderen europäischen Carriern. Das Unternehmen hatte UMTS-Lizenzen in Deutschland und Italien erworben. Der Gewinn brach ferner im 4. Quartal um 18 Prozent ein.

Der Schuldenberg bringt Sonera in Bedrängnis. Das Unternehmen will weitere Mitarbeiter entlassen und Vermögenswerte verkaufen.

(jwd/ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...