Finisar enttäuscht trotz Umsatzrekord

Freitag, 4. März 2005 17:31

SUNNYVALE - Der US-Hersteller von Fiberglasprodukten zur Datenübertragung, Finisar Corp. (Nasdaq: FNSR<FSNR.NAS>, WKN: 929098<FIS.FSE>), hat die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt. Laut einer Pressemitteilung wurde trotz Umsatzsteigerung ein Verlust eingefahren.

Demnach lag der Umsatz bei 73,1 Mio. US-Dollar, was eine sequentielle Steigerung von drei Prozent darstellt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde der Umsatz um 58 Prozent erhöht. Damit erreichte das Unternehmen einen neuen Rekord. Gleichzeitig verzeichnete Finisar einen Quartalsverlust von 33 Mio. Dollar oder 15 Cent pro Aktie. Dieser Wert hatte 2004 noch bei 15.5 Mio. Dollar gelegen. Der Cash-Bestand belief sich Ende Januar 2005 auf 101,6 Mio. Dollar, nur 2,6 Mio. Dollar weniger als Ende Oktober 2004. In dem abgelaufenen Quartal sind darüber hinaus u. a. 18 Mio. Dollar Abschreibungen für ein Sale-and-Lease-Back-Geschäft bezüglich einer Produktionsstätte am Firmensitz enthalten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...