FeedBurner bietet Google AdSense an

Montag, 2. Juni 2008 10:10
Google

Ein Jahr nach der Übernahme durch Google, bietet der übernommene Webdienst FeedBurner optional den Einsatz von Google AdSense für seine Kunden an. Ab dieser Woche sollen ausgesuchte Web-Publisher in Genuss des neuen Services kommen.

Unmittelbar nachdem Test, soll die Option auch für alle übrigen Kunden zur Verfügung stehen, heißt es. FeedBurner will Blogger und Podcaster zu einem höheren Bekanntheitsgrad verhelfen und Webseitenbetreiber dabei unterstützen, Statistiken im Bezug auf RSS-Feeds auszuwerten. Dabei bietet FeedBurner nicht nur einen kostenlosen, sondern auch einen gebührenpflichtigen Service an. Google hatte das Unternehmen im Vorjahr für rund 100 Mio. US-Dollar aufgekauft.

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet, Internet und/oder FeedBurner via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: FeedBurner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...