Facebook wirbt erste Content-Produzenten von YouTube ab

Videoinhalte: Kampf um Content-Produzenten

Freitag, 12. September 2014 10:16
Facebook

NEW YORK (IT-Times) - Dem sozialen Netzwerk Facebook ist es offenbar gelungen, einige der größten Content-Produzenten von YouTube abzuwerben, die ihre Videos künftig über das soziale Netzwerk vertreiben wollen. Dies berichtet das Wall Street Journal mit Verweis auf informierte Personenkreise.

Facebook versucht dadurch die Lücke zu YouTube zu schließen, indem das Unternehmen die größten Content-Produzenten für das soziale Netzwerk gewinnen will. YouTube ist derzeit noch das populärste Videoportal mit mehr als eine Milliarde Besuchern im Monat. Über sechs Milliarden Stunden an Videomaterial werden jeden Monat auf YouTube konsumiert. Jedoch hat Facebook zuletzt stark aufgeholt, Inhalte von Walt Disney, Maker Studios und Collective Digital Studio sind bereits auf Facebook zu finden. Auch eine populäre YouTube-Serie „The Annoying Orange“ hat inzwischen eine eigene Seite auf Facebook.

Meldung gespeichert unter: YouTube

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...