Facebook will Stalker zur Kasse bitten

Social-Networking

Dienstag, 9. April 2013 08:24
Facebook Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Facebook-Nutzer, die Stars und Prominente Nachrichten oder Demos zukommen lassen wollen, sollen künftig zahlen. Ein entsprechendes Programm hat Facebook in England gestartet, wie die Sunday Times berichtet.

Mit dem Programm will Facebook die Flut von ungewollten Nachrichten für Stars und Sternchen reduzieren. Davon sollen auch Nutzer profitieren, die bislang häufig ungebetene Nachrichten erhalten. Bezahlte Nachrichten sollen ganz oben in der Inbox erscheinen, während nicht bezahlte News von unbekannten Personen in untergeordnete Ordner verschwinden sollen. Facebook testet derzeit eine Reihe von Gebührenstrukturen in verschiedenen Ländern, um die optimale Preisstruktur zu finden. Wie der Business Insider berichtet, will Facebook zunächst einen US-Dollar für jede Nachricht verlangen, die an prominente Personen geht. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Facebook und/oder Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...