Facebook will eigenen Snapchat-Konkurrenten an den Start bringen

Mobile Apps

Montag, 17. Dezember 2012 10:41
Facebook Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Das Social-Networking-Portal Facebook geht im Mobile-Bereich in die Offensive und arbeitet an einer eigenen Version von Snapchat, wie der Branchendienst AllThingsD berichtet.

Bei Snapchat handelt es sich um eine populäre Messaging-App für iOS und Android, mit der Anwender Foto-Nachrichten an Freunde schicken können. Snapchat soll bis zu 10 Mal schneller sein als herkömmliches MMS. Gleichzeitig kann der Absender kontrollieren, wie lange Freunde die Bildnachricht sehen können.

Facebook (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX) will in den kommenden Wochen seine eigene Messaging-App an den Start bringen, heißt es. Diese soll noch bis Jahresende erscheinen und wird neben der Facebook App separat erhältlich sein. Facebook wird dann inklusive Instagram mit rund fünf eigenständigen Apps am Markt vertreten sein. Facebook selbst wollte sich zu einem Snapchat-Konkurrenten bislang noch nicht offiziell äußern.

Snapchat erreichte in 2012 große Popularität, nachdem der Absender einstellen kann, wann sich die Bildnachricht von selbst zerstört. Damit wird die Nachricht automatisch vom Telefon des Empfängers als auch vom Snapchat-Server gelöscht. Zuletzt hatte Snapchat seiner App auch eine Video-Nachrichtenfunktion spendiert. Facebook hatte im September die Übernahme von Instagram für 735 Mio. US-Dollar abgeschlossen und war damit endgültig in den Besitz der populären Foto-Sharing-App gekommen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...