Facebook vor neuem Patentstreit - dubiose Vorwürfe

Social Media

Donnerstag, 12. Juni 2014 14:57
Facebook Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Erst vor wenigen Tagen hatte Facebook den Patentstreit mit Yahoo! einvernehmlich beigelegt, doch schon droht dem Social-Networking-Giganten Ungemach in Patentfragen von anderer Seite.

Wie Associated Press berichtet, kam es beim Bezirksgericht im US-amerikanischen Alexandria zu einer Anhörung wegen vermeintlicher Patentverletzungen durch Facebook. Das von Kritikern als Patent-Troll eingeschätzte Unternehmen Rembrandt Social Media wirft Facebook vor, Patente eines holländischen Entwicklers namens Joannes Van Der Meer aus den Jahren 2001 und 2002 zu verletzen. Dessen Seite mit dem geplanten Namen "Surfbook", eine Art Web-basiertes Tagebuch, das bereits die von Facebook bekannten "Like"- und "Share"-Funktionen vorweggenommen haben soll, ging jedoch nie an den Start. Van der Meer starb bereits im Jahr 2004. Facebook soll laut dem AP-Bericht Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Erteilung der Patente angemeldet haben, da die patentierten Feature bereits damals branchenweit bekannt gewesen sein sollen. (haz)

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...