Facebook veröffentlicht Virtual Reality Pläne

Oculus Rift soll doch noch in 2015 kommen

Montag, 30. März 2015 09:34
OculusRiftVR.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Im Rahmen seiner F8-Konferenz veröffentlichte Facebook weitere Details zu seinen Virtual Reality Plänen. Entgegen ursprünglicher Berichte und Befürchtungen soll das Virtual Reality Headset Oculus Rift für Konsumenten noch in 2015 auf den Markt kommen. Auch erste Oculus Rift Spiele soll es bereits in 2015 geben, so Facebook CEO Mark Zuckberg.

Facebook hatte im Vorjahr Oculus VR übernommen, das Unternehmen, welches hinter dem VR Headset steht. Investoren fragen sich allerdings, wie Facebook mit Virtual Reality Geld verdienen will. Zuckerberg stellte dabei klar, dass man nicht vorhabe, durch den Verkauf der Geräte Geld zu verdienen. Vielmehr wolle man durch Software und Services rund um die Virtual Reality Plattform Geld verdienen.

Meldung gespeichert unter: Virtual Reality (VR)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...