Facebook veröffentlicht Poke - Rückzieher bei Instagram

Social Networking

Montag, 24. Dezember 2012 08:57
Facebook Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Das Social-Networking-Portal Facebook hat am Freitag mit Poke eine neue iPhone App veröffentlicht, die direkt mit dem Foto-Messaging-Service Snapchat konkurriert. Über Poke können Nutzer Bild-Nachrichten an Freunde senden, die sich anschließend selbst zerstört. Der Absender kann dabei einstellen, wie lange die Nachricht erscheinen soll. Eine Android-Version der App soll es zunächst allerdings nicht geben.

Bei seinem Foto-Sharing-Tool Instagram hat Facebook eine Kehrtwende um 360 Grad vollzogen, nachdem massive Kritik laut wurde, wie der Branchendienst ValueWalk berichtet. Mitte Dezember wurde bekannt, dass der Fotodienst Bilder und Daten von Kunden an Werbetreibende vermarkten wollte. Nunmehr hat Facebook die AGB-Klausel bei Instagram wieder geändert. Instagram benötigt nunmehr wieder das Einverständnis der Nutzer, um Bilder für Werbeaktionen weiterreichen zu dürfen. Instagram-Mitgründer Kevin Systrom stellte im Blog nochmals klar, dass es nie die Absicht von Instagram war, die Nutzer-Fotos zu verkaufen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Facebook und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...