Facebook verliert rund sieben Millionen College-Nutzer in drei Jahren

Social-Networking

Donnerstag, 16. Januar 2014 16:03
Facebook Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Das Facebook zunehmend einen schweren Stand bei Teenagern hat, ist unlängst bekannt. Zudem räumte Facebook bei der letzten Quartalspressekonferenz ein, dass amerikanische Teenager die Plattform weniger oft nutzen. Nunmehr hat eine aktuelle Studie des Marktforschers iStrategyLabs diesen Trend in den USA nochmals bestätigt, wie der Branchendienst Investor`s Business Daily berichtet.

Demnach hat Facebook (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX) in den letzten drei Jahren etwa 59 Prozent seiner College-Nutzer verloren. Die Nutzung von Seiten der Teenager ging um rund 25 Prozent zurück. Die Daten für die Studie stammen von Facebooks Werbeplattform, so iStrategyLabs Marketing-Chef DJ Saul im Blog-Post. Facebook musste im Oktober 2013 einräumen, dass die täglichen Nutzerzahlen unter Teenagern zurückgingen. Diese wenden sich zunehmend anderen Social-Medien wie Instagram und Twitter zu.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...