Facebook: Verbraucherschutzorganisation reicht Beschwerde bei FTC ein

Social Networking

Freitag, 4. Juli 2014 11:05
Facebook Unternehmenslogo

LOS ANGELES (IT-Times) - Die Manipulation von Newsfeeds im Rahmen eines psychologischen Forschungsexperiments hat erste Konsequenzen für Facebook. Nunmehr hat eine Verbraucherschutzorganisation offiziell Beschwerde bei der Federal Trade Commission (FTC) eingereicht.

Die US-Handelsaufsicht FTC soll nachdem Willen des Electronic Privacy Information Center (EPIC) gegen Facebook einschreiten, da der Internetgigant gegen Datenschutzrichtlinien verstoßen habe, so der Vorwurf. Sollte die FTC tatsächlich gegen Facebook tätig werden, wäre dies nicht das erste Mal. Schon in 2012 stimmte Facebook einer Vereinbarung mit der FTC zu, wonach das Unternehmen seine Nutzer über Änderungen der Datenschutzbestimmungen besser zu informieren habe. Darüber hinaus muss Facebook die Zustimmung seiner Nutzer einholen, wenn Nutzerinformationen geteilt werden.

Meldung gespeichert unter: Datenschutz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...