Facebook verabschiedet sich von Microsofts Bing

Soziale Netze

Montag, 15. Dezember 2014 08:43
Facebook

MENLO PARK (IT-Times) - Das soziale Netzwerk Facebook setzt nunmehr auf seine eigene Suchmaschine, wenn es darum geht, ältere Posts von Freunden auf Facebook zu finden. Bislang vertraute Facebook auf die Microsoft-Suchmaschine Bing.

Microsoft hatte im Jahr 2007 rund 240 Mio. US-Dollar in Facebook investiert und sich dadurch einen Anteil von 1,6 Prozent am führenden Social Network gesichert. Damals wurde Facebook noch mit 15 Mrd. US-Dollar bewertet, inzwischen ist Facebook mehr als 200 Mrd. US-Dollar wert. Im Rahmen der Beteiligung schlossen Facebook und Microsoft auch einen Suchmaschinen-Deal, wodurch Facebook Suchergebnisse von Bing in seine Seite integrierte. Der Bing-Deal wurde im Jahr 2010 erneuert und auf internationale Facebook-Plattformen erweitert.

Meldung gespeichert unter: Bing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...