Facebook und Orange starten mobilen Zahlungsservice - „Party Call“ vorgestellt

Social-Networking

Donnerstag, 22. November 2012 09:43
Facebook Unternehmenslogo

PARIS (IT-Times) - Der Social-Networking-Gigant Facebook macht ernst, was die Monetarisierung seines Mobile-Traffics angeht. Durch eine Kooperation mit der France Telecom Einheit Orange können Facebook-Nutzer künftig direkt über Facebook für virtuelle Gegenstände, Geschenke und Game-Credits bezahlen, so das Wall Street Journal.

Die Bezahlung bzw. Abrechnung erfolgt direkt über die Telefonrechnung. Der Service werde technisch über das Unternehmen Bango abgewickelt, wie dies auch in den USA, Deutschland und England erfolgt, wo der Service bereits seit September verfügbar ist. Abonnenten können dabei für Inhalte auf Facebook (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX) zahlen, die in HTML5-Umgebungen eingebettet sind. Orange ist Frankreichs größter Mobilfunk-Carrier mit rund 26 Millionen Kunden.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...