Facebook-Tochter Oculus kauft Nimble VR und 13th Lab

Virtual Reality

Freitag, 12. Dezember 2014 16:47
Facebook Unternehmenslogo

MENLO PARK (IT-Times) - Der Virtual Reality Spezialist Oculus hat sich durch zwei Zukäufe verstärkt. Die Facebook-Tochter gab im Blog-Post die Übernahme von Nimble VR und 13th Lab bekannt. Über finanzielle Details der Transaktion wurde zunächst nichts bekannt.

Zusätzlich heuerte Oculus VR Chris Bregler, einen Spezialisten für Computerwissenschaften an der New Yorker Universität an. Bei Nimble VR handelt es sich um ein Virtual Reality Start-up, welches im Jahr 2012 von Rob Wang, Chris Twigg und Kenrick Kin gegründet wurde. Das Team arbeitete bislang an Machine Learning Techniken. Bei 13th Lab handelt es sich um ein Start-up, das sich auf effiziente Echtzeit-3D-Konstruktionen spezialisiert hat. Das Unternehmen will genaueste 3D-Modelle von realen Gegenständen bzw. Gebäuden realisieren, wodurch neue Anwendungen und Erfahrungen möglich werden.

Meldung gespeichert unter: Oculus VR

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...