Facebook soll 3,0 Mrd. US-Dollar für Snapchat geboten haben

Social-Networking

Donnerstag, 14. November 2013 11:14
SnapChat_Logo.gif

MENLO PARK (IT-Times) - Nachdem Teenager Facebook langsam den Rücken kehren und andere Anwendungen wie die Mobile-Apps Snapchat, WhatsApp und WeChat an Bedeutung gewinnen, sieht sich Facebook offenbar zum Handeln gezwungen.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, soll Facebook zuletzt rund 3,0 Mrd. US-Dollar für die Mobile-App Snapchat geboten haben, um auf diesen Trend aufzuspringen. Allerdings soll Snapchat auch dieses Übernahmeangebot abgelehnt haben. Snapchat versteht sich als Mobile-Messenger, über den Nutzer Fotos mit einem Zeitlimit versenden können. Binnen Sekunden nachdem Abruf verschwinden diese Fotos wieder. Snapchat wuchs zuletzt in einem atemberaubenden Tempo. Inzwischen teilen Snapchat-Nutzer 350 Millionen Fotos jeden Tag, ließ Snapchat CEO Evan Spiegel im September durchblicken. Im Juni 2013 waren dies noch 200 Millionen Fotos pro Tag.

Meldung gespeichert unter: Snapchat

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...