Facebook sieht sich Klage in Irland gegenüber

Freitag, 21. Oktober 2011 15:49
Facebook Unternehmenslogo

DUBLIN (IT-Times) - Der Social-Networking-Gigant Facebook sieht sich in Irland einer Strafe in Höhe von 100.000 Euro gegenüber, nachdem das Social-Networking-Unternehmen personelle Daten von Nutzern vorgehalten hat, obwohl diese gelöscht wurden, meldet die englische The Guardian.

Auch in Deutschland steht Facebook zunehmend in der Kritik der Datenschützer, denn die ID des Facebook-Cookies werden beim Öffnen einer Webseite an Facebook gesendet, egal ob der Nutzer Facebook-Mitglied ist, oder auf den „Like“ Button klickt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Facebook und/oder Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...