Facebook räumt auf - tausende Fake-Accounts geschlossen

Social-Networking

Freitag, 28. September 2012 08:03
Facebook Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Social-Networking-Gigant Facebook hat eine Säuberungsaktion durchgeführt und tausende von Fake-Accounts geschlossen, so der Branchendienst DailyTech.

Aufgrund der Aktion haben einige Business-Seiten wie Zynga tausende von Fans verloren. In jüngster Zeit nutzten Firmen die Facebook-Plattform samt „Like“ System, um ihr Geschäft oder Inhalte bekannt zu machen. Diesen Trend will Facebook mit der jüngsten Aktion entgegenwirken, wobei illegale Accounts geschlossen und „Likes“ entfernt wurden, die durch Software oder Malware generiert wurden. Ziel der Aktion ist es, das Vertrauen in Facebook als Werbeplattform wieder herzustellen. Seine Nutzer forderte Facebook jüngst dazu auf, verdächtige Links und komprimierte Accounts zu melden. Hierfür stellt das Unternehmen unter der URL facebook.com/hacked eine entsprechende Webseite für betroffene Nutzer bereit.

Folgen Sie uns zum Thema Facebook und/oder Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...