Facebook öffnet Internet.org für alle Entwickler

Internetzugangsservices

Dienstag, 5. Mai 2015 11:11
Facebook

MENLO PARK (IT-Times) - Zu Wochenbeginn hat Facebook einen Strategiewechsel bei seinem kostenlosen globalen Internetzugangsserviceprojekt Internet.org vollzogen. Nach Kritik, wonach der Service vor allem Facebook-Dienste hilft, hat Facebook den Service für alle Entwickler geöffnet - zumindest, für solche, die bestimmte Standards erfüllen.

Der Service Internet.org wurde im Februar gemeinsam mit Reliance Communications in Indien an den Start gebracht, um kostenlose Internetzugangsservices in ländliche Regionen zu bringen. Über den kostenlosen Internet.org-Service haben Anwender Zugriff auf Facebook-Services. Über die neue Plattformen sollen künftig alle Entwickler Anwendungen für Internet.org schreiben können, solange die Anwendungen auch auf Feature-Phones und Smartphones mit wenig Bandbreite laufen, berichtet Reuters.

Meldung gespeichert unter: Internet.org

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...