Facebook kauft israelisches Mobile-Start-up Onavo

Mobile Apps

Montag, 14. Oktober 2013 09:56
Onavo_logo.gif

TEL AVIV (IT-Times) - Der Social-Networking-Gigant Facebook verstärkt sich durch eine weitere Übernahme und kauft das israelische Mobile-Start-up Onavo. Facebook wird sowohl die Technologie als auch die Mitarbeiter des israelischen Start-up-Unternehmens übernehmen, wie es heißt.

Über finanzielle Details der Transaktion wollte Facebook (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX) zwar keine Angaben machen, die israelische Zeitung Calcalist berichtet jedoch von einem Kaufpreis zwischen 150 und 200 Mio. US-Dollar. Laut der israelischen Zeitung The Marker werden etwa 30 Onavo-Mitarbeiter zu Facebook wechseln. Durch die Übernahme von Onavo ist nunmehr auch Facebook mit einem eigenen Büro in Tel Aviv/Israel präsent. Gegründet im Jahr 2010 hat sich Onavo vor allem auf die Analyse von Mobile Apps und dessen Daten für Vermarkter spezialisiert. Zudem soll Onavo auch eine Mobile Security Division unterhalten.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...