Facebook: IPO-Profite werden an die Emissionshäuser verteilt

Montag, 20. August 2012 11:20
Facebook Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der Facebook-Aktienkurs erreicht immer neue Tiefstände. Am vergangenen Freitag fielen Facebook-Papiere um weitere 4,13 Prozent auf 19,05 US-Dollar, womit Facebook-Aktien ein neues Rekordtief markierten.

Damit haben Facebook-Aktien (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX) rund 50 Prozent seit dem Börsengang Mitte Mai verloren, als die Papiere bei 38 US-Dollar bei den Anlegern platziert wurden. Nunmehr berichtet das Wall Street Journal, dass die bei dem Börsengang federführende Bank Morgan Stanley, 100 Mio. US-Dollar an die beteiligten Emissionshäuser verteilt. Das Geld stammt aus den Gebühreneinnahmen bzw. Gewinnen aus dem Facebook Börsengang.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...