Facebook investiert in Unterwasserseekabel

Freitag, 6. Juli 2012 15:41
Facebook Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Social-Networking-Gigant Facebook investiert in ein 6.214-Meilen langes Unterwasserseekabel in Asien, um die Internetanbindung zu einigen Ländern in Asien zu verbessern, berichtet die BBC.

Mit dem Investment hofft Facebook mehr Nutzer in Südostasien gewinnen zu können, dabei hat das Unternehmen vor allem die Märkte in Hongkong, Indien, Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen sowie in Singapur im Visier. Facebook verzeichnet weltweit mehr als 900 Millionen aktive Nutzer, allerdings stagnierte zuletzt das Wachstum im Heimatmarkt USA. Laut BBC wird das Unterwasserseekabel direkt von Malaysia über Südkorea nach Japan laufen und damit auch Länder wie China und Vietnam ans Netz anbinden. Das gesamte Kabelprojekt wird dem Konsortium 450 Mio. US-Dollar kosten. Wie viel Geld Facebook dabei investiert, wurde zunächst nicht bekannt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...