Facebook: Direktzugang über Anonym-Netzwerk Tor

Social Networking: Facebook will sicherer und privater werden

Freitag, 31. Oktober 2014 15:14
Facebook

MENLO PARK (IT-Times) - Für Facebook-Nutzer wird es künftig einfacher das weltgrößte Social Netz über anonyme Netze wie Tor und andere Dienste aufzurufen, die den wahren Standort verschleiern können.

Viele Internet-Nutzer nutzen inzwischen Browser wie Tor, um anonym im Internet zu surfen. Der Grund sind Schnüffelprogramme von Seiten staatlicher Behörden wie der NSA. Immer weniger Nutzer sind bereit, ihre persönliche Daten und ihre Identität im Internet preiszugeben. Auf diesen Trend hat nunmehr auch Facebook reagiert und gemeinsam mit den Tor-Spezialisten Runa Sadvik und Steven Murdoch die URL .onion geschaffen, um das soziale Netzwerk über diese Adresse aufzurufen. Die Adresse kann nur über das Tor-Netzwerk aufgerufen werden.

Meldung gespeichert unter: Tor Browser

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...