Facebook bietet Nutzern in Sambia kostenfreien Internetzugang

Mobile Apps

Freitag, 1. August 2014 09:39
Facebook

MENLO PARK (IT-Times) - Facebook hat eine neue App in Sambia auf den Markt gebracht, der den dortigen Nutzern kostenfreien Zugang zum Internet und damit auch zu Facebook bieten soll. Die App ist eine Partnerschaft mit der indischen Bharti Airtel und vorerst nur für Bharti-Kunden in Sambia verfügbar, so das Wall Street Journal.

Über das Projekt Internet.org will Facebook mehr Menschen ins Netz holen. Laut Facebook haben nur 30 Prozent der Weltbevölkerung Zugang zum Internet, rund 85 Prozent würden jedoch in Reichweite einer Mobilfunkverbindung leben. Sambia zählt mehr als 13 Mio. Einwohner und ist ein Binnenstand im südlichen Afrika. Facebook hatte zuletzt die Chat bzw. Nachrichten-Funktion in seiner Haupt-App deaktiviert, um Nutzer zum Wechsel auf den Facebook Messenger zu bewegen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Internetzugang (Internet Access, Internetanschluss, Internetverbindung)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...