Facebook beendet Aktien-Handel im Zweitmarkt - IPO für Mai geplant

Donnerstag, 29. März 2012 11:20
Facebook Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der Social-Networking-Gigant Facebook wird den Handel von Facebook-Aktien auf dem Zweitmarkt in der kommenden Woche einstellen, wie Reuters berichtet. Damit können Facebook-Mitarbeiter und Investoren ihre Anteile vorerst nicht mehr handeln.

Die Maßnahme steht im Zusammenhang mit dem geplanten Börsengang des Unternehmens, der nunmehr im Mai stattfinden soll. Facebook plant nach eingereichten Unterlagen über die Börse fünf Mrd. US-Dollar aufzunehmen, womit das Unternehmen auf Anhieb mit rund 100 Mrd. Dollar bewertet werden würde. Es wäre damit das größte IPO überhaupt in der Geschichte des Silicon Valley.

Meldung gespeichert unter: Börsengang (Initial Public Offering = IPO)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...