Facebook ändert Konditionen für Videowerbung

Videowerbung auf Social Media Seiten

Mittwoch, 1. Juli 2015 11:01
Facebook

NEW YORK (IT-Times) - Facebook will die Konditionen für Videowerbung ändern und dadurch mehr Werbetreibende anlocken. Das soziale Netzwerk will Werbekunden anbieten, nur für solche Videowerbung zu zahlen, die der Nutzer auch tatsächlich gesehen hat, wie das Wall Street Journal berichtet.

Dies soll mittels einer neuen 10-Sekunden-Option realisiert werden. Das heißt, nur wenn der Nutzer mindestens zehn Sekunden lang das Werbevideo ansieht, folgt eine Berechnung.

Hintergrund sind offenbar Bedenken der Werbeindustrie, die fürchtet, zu viel Geld für ineffektive Werbung zahlen zu müssen. Zuvor wurde den Werbekunden Videowerbung bereits berechnet, wenn das entsprechende Video vom Nutzer abgespielt wurde - ganz unabhängig wie lange das Video angesehen wurde.

Meldung gespeichert unter: Social Media Marketing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...