Facebook aktualisiert Newsfeed - mehr Fotos sollen für längere Verweildauer sorgen

Social-Network räumt Fotos und Videos mehr Platz ein

Freitag, 8. März 2013 09:56
Facebook Unternehmenslogo

MENLO PARK (IT-Times) - Das weltweit führende Social-Networking-Portal Facebook hat seinen Newsfeed überarbeitet und auf den aktuellsten Stand gebracht. Es ist die bislang größte Änderung seit Jahren beim vielleicht populärsten Facebook-Feature.

Facebook (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX) hat den Newsfeed in separate Einheiten unterteilt, wodurch separate Bereiche für Fotos und Musik zur Verfügung stehen. Die Änderungen sollen dem Newsfeed nicht nur ein dynamisches Aussehen verleihen, auch sollen die Anpassungen ein werbefreundlicheres Umfeld schaffen. Durch die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets mit Kameras verwandelt den Newsfeed zunehmend in eine visuelle Galerie.

In den vergangenen 16 Monaten hatten sich die Inhalte auf Facebook dramatisch geändert. Rund 50 Prozent der Posts im Newsfeed umfassen inzwischen Fotos oder Videos. Im November 2011 lag dieser Anteil lediglich bei 25 Prozent, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet. Auch diesen Trend will Facebook mit den neuen Änderungen Rechnung tragen, wodurch Fotos und Videos mehr Platz eingeräumt wird.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...